Insel Rügen Appartements

Der begnadete Humorist Douglas Adams hat einmal behauptet, der Hauptzweck eines Videorecorders bestehe darin, sich mit lästigen Fernsehsendungen zu beschäftigen, damit man sie nicht selber ansehen muß. Leider kann das praktische Gerät nicht auch noch zeitfressende gesellschaftliche Verpflichtungen wie oder den Urlaub oder gar Partybesuche erledigen.

Vielleicht aber kommen sie ja auch mal in die Verlegenheit, die Annehmlichkeiten des Nichtstuns zu genießen ...

Nordsee

An den Küsten werden sowohl die Strände als auch die Küstengewässer touristisch genutzt. Touristisch besonders erschlossen sind dabei die belgische, niederländische, deutsche und dänische Küste. In Großbritannien gibt es einzelne Touristenorte an der Nordseeküste. Der Küstentourismus konzentriert sich in England auf die Kanalküste. Windsurfen und Segeln sind wegen des immer vorhandenen Windes beliebte Wassersportarten. Die Nordsee gilt wegen der starken Gezeiten und der vielen Flachwassergebiete in Küstennähe als wesentlich schwieriger zu segelndes Gebiet als Ostsee oder Mittelmeer, so dass hier weit weniger Segler unterwegs sind als an den anderen Küsten. Das Wattwandern an den nordfriesischen Inseln und Halligen, den dänischen und ostfriesischen Inseln, aber auch Angeln und Sporttauchen, beispielsweise das Wracktauchen bei Scapa Flow, ist möglich. Die besonderen klimatischen Bedingungen an z. B. der deutschen Nordseeküste gelten als gesundheitsfördernd. Bereits im 19. Jahrhundert nutzten Reisende ihren Aufenthalt an der Küste als Kur-Urlaub. Die günstigen Klimafaktoren von Luft, Temperatur, Wasser, Wind und Sonnenstrahlung aktivieren Abwehrkräfte und Kreislauf, stärken das Immunsystem und wirken heilend insbesondere auf Haut und Atemwege. Im Sinne der Thalasso-Therapie werden neben den klimatischen Gegebenheiten dabei zur Kuranwendung auch Meerwasser, Schlick, Sole, Algen und Meersalz als Heilmittel genutzt. Eine Besonderheit waren in Deutschland die bis in die 1990er Jahre durchgeführten Butterfahrten, die als Schiffsfahrten außerhalb der Hoheitsgewässer einen zollfreien Einkauf ermöglichten.

Die Ostfriesischen Inseln sind eine Gruppe deutscher Nordseeinseln. Die flächenmäßig größte ist die westlichste Insel Borkum, die weiteren bewohnten Inseln sind von West nach Ost: Juist, Norderney mit der größten Stadt auf den Inseln, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge. Ferner gibt es noch vier weitere, kleine, unbewohnte Inseln: Lütje Hörn östlich von Borkum, Memmert und die Kachelotplate südwestlich von Juist, Minsener Oog als aufgespülte Insel südöstlich von Wangerooge sowie Mellum am östlichen Rand der Inselkette, die nach der Abgrenzung durch das Bundesamt für Naturschutz nicht mehr zu den Ostfriesischen Inseln gehört, sondern zu den Watten im Elbe-Weser-Dreieck.

News vom 29.07.16

Wellnessurlaub Österreich Besonders in der Ferienzeit halten die vier Mönchguter Museen im Ostseebad Göhren – Heimatmuseum, Museumshof, „Rookhus“ und Museumsschiff „Luise“ – ein interessantes Programm für die großen und kleinen Besucher bereit. Unter dem Motto „Lebendiges Museum“ läßt sich beispielsweise ein Bäcker bei seiner Arbeit auf die geschickten Finger schauen. Jeden zweiten Donnerstag erklärt Bäckermeister Manfred Schmidt auf dem Museumshof, wie früher Brot gebacken wurde. Das heißt für Bäckermeister Manfred Schmidt ab 2 Uhr morgens den Ofen anheizen, damit dieser bis 10 Uhr die richtige Backtemperatur erreicht.
Ferientip: Mönchguter Museen im Ostseebad Göhren